German Site

Auf Besuch beim Patenkind

Gessica und Martino, Schweiz:

Yonela_penpalAn einem Gottesdienst haben wir vom Projekt Metro Kids Africa gehört und für uns war von Anfang an klar, dass wir eine Penpal-Patenschaft (Brief-Patenschaft) mit Metro Kids Africa eingehen wollen. Unsere Patentochter, Yonela, ist uns sofort ans Herz gewachsen und wir tauschten gegenseitig Nachrichten aus. Alles läuft unkompliziert ab. Wenn sie Geburstag hat oder auch zu Weihnachten überweisen wir ein Extra-Betrag und Metro Kids Africa organisiert ein Geschenk vor Ort. Es ist auch möglich Essenspakete zu bestellen. Regelmässig erhalten wir Briefe von Yonela mit Fotos. So kann man sich selber ein gutes Bild davon machen. Als wir eine Reise nach Südafrika planten, war für uns von Anfang an klar, dass wir Yonela und Metro Kids Africa besuchen wollten. James und Janet, die Leiter, haben uns so herzlich aufgenommen und haben uns in ihrer Arbeit eingeführt. Wird durften die Township besuchen und den Kindern Geschenke von ihren Penpals übergeben. Es war wunderschön, die strahlenden Gesichter zu sehen. Immer wenn wir mit dem Jeep in die Township kamen, rannten viele Kinder auf uns zu weil sie James und Janet erkannten. Eine überwältigende Liebe und Freude war plötzlich inmitten der Armut zu spüren. Ein Funke Hoffnung strahlte über die Gesichter der Kinder. Ein absoluer Yolanda KafuHöhepunkt für uns war es, unser Penpal Yonela zu sehen und in den Armen zu halten. Es war beeindruckend zu sehen, mit wie wenig sie leben und auskommen müssen. Wir sind überfüllt worden mit Emotionen für die Kinder, und vorallem auch für Yonela. Plötzlich waren wir mit der Realität konfrontiert und wir empfanden einen Schmerz für sie. Wir wollen doch, dass es ihr gut geht, dass sie beschützt wird, das ihr kein Leid zustösst… Schön ist es zu wissen, dass Jesus inmitten all den Kindern und auch bei Yonela ist. Unsere Proklamation über sie ist: Denn er hat seine Engeln befohlen über dich, daß sie dich behüten auf allen deinen Wegen (Psalm 91,11). So können wir den Schmerz und die Ängste loslassen, weil wir wissen dass Gott bei ihnen ist.

Uns hat es sehr berührt wie James und Janet den Kindern begegnen und wie viel Liebe da fliesst. Die Umarmungen und zu wissenYolanda Kafu c, dass jemand da ist für sie, schenkt Hoffnung. Hoffnung auf etwas Besseres, Hoffnung auf Liebe. Wir sind überzeugt, dass die Werte, die die Kinder von Metro Kids Africa lernen und erfahren, Auswirkungen auf ihr Leben und auf die nächste Generation haben. Wir lieben Metro Kids Africa, James und Janet, Yonela und alle die Kinder und beten für innere Fülle an Liebe, Freude und Freiheit.

Yolanda Kafu familySie möchten auch einen Unterschied im Leben eines Kindes machen? Sie möchten auch Teil des Penpal-Programmes werden? Besuchen sie unsere Penpal-Seite für mehr Informationen.